Hautana Gelände Böblingen

Die Anlage besteht aus fünf Wohngebäuden mit 117 Wohnungen und 3400m² gewerblicher Nutzfläche. Das differenzierte Wohnungsangebot umfasst Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen und 31 betreute Altenwohnungen. Das Gewerbe setzt sich zusammen aus Läden, Büros und einer Arztpraxis.
Eine zentrale Idee der städtebaulichen Gestaltung ist die hufeisenförmige Anordnung der fünf Wohngebäude, die von den öffentlichen Wegen von außen gut erschlossen sind.  Ausgänge von den zentralen Treppenhäusern ermöglichen die Erreichbarkeit der für die gemeinsame Nutzung vorgesehenen Grünanlage mit kleinem See. Den Erdgeschosswohnungen sind zum ruhigen Hof gelegene Terrassen und kleine Gärten zugeordnet.
Das Quartier präsentiert sich in seinem äußeren Erscheinungsbild als geschlossen und fügt sich gut in die differenziert gestaltete Umgebung ein. Ohne überzogenen Aufwand genügt die Anlage modernen ökologischen Anforderungen. Die Dichte der Bebauung ist ein gutes Beispiel für innerstädtische ökonomische Flächennutzung, ohne durch Enge die Wohnqualität zu schmälern.



Projektdaten:
Wettbewerb: 1990 – 1. Preis
Bauherr: Böblinger Baugesellschaft mbH
Fertigstellung: 1995
Kosten: 30,7 Mio €
BGF: 21.300 m²
BRI: 76.000 m³
Standort: Wilhelmstraße/Karlstraße, 71034 Böblingen
Auszeichnungen: BDA-Preis 1996, Auszeichnung zum Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung 1995


 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum