Werkserweiterung DaimlerChrysler AG Sindelfingen

Um neue Konzepte für die Erweiterung des Werkstandortes Sindelfingen (40.000 Mitarbeiter) und des daran angegliederten Mercedes-Benz Technology Center (MTC) zu erhalten, hat die DaimlerChrysler AG fünf renommierte Architekturbüros eingeladen im Rahmen eines städtebaulichen Gutachtens Lösungsvorschläge für eine umwelt- und klimaverträgliche Bebauung des Gebietes „Südlicher Mittelpfad“, nördlich des bestehenden Werksgeländes, zu entwickeln.
Das Konzept schlägt eine Forschungsstadt als lineares, nach Osten und Westen flexibles Wachstumssystem vor, das sich nach Norden hin dem Naturraum öffnet. Eine räumliche Durchlässigkeit zwischen der Landschaft im Norden und dem Werksgelände im Süden ist
erlebbar.
Nach Süden hin wird eine klare Kante gebildet, die als Abschluß der heterogenen Bebauung des bestehenden Werkes dient und den Straßenraum der Calwer Strasse räumlich fasst. Die neue Struktur erhält einen baulichen und sozialen Schwerpunkt mit einem Hochhaus als weithin sichtbarem Orientierungspunkt an dem alle wichtigen Verbindungswege zusammenlaufen.




 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum