HUK-COBURG Arena, Coburg

Die städtebauliche Situation wird in einem gerundeten, nach allen Seiten orientierten Hallenkörper widergespiegelt. Als dynamische Sonderform grenzt sich der Bau formal von der einfachen, gewerblich geprägten Umgebung ab und zeigt seine Funktion als Arena.
Das Eingangsplateau befindet sich leicht erhöht zur Strasse, der seitliche Bereich mit dem Zuschauerumgang sitzt erhöht auf einer begrünten Böschung. Nachts wird die Wirkung des Vorplatzes als „Zubringer“ durch die begleitende Beleuchtung verstärkt.
Die vom Straßenniveau abgelöste Ebene mit dem verglasten Umgang trägt die belebte Atmosphäre nach außen. Die Fernwirkung wird durch die Beleuchtung des Umgriffs bei Nacht zusätzlich verstärkt. Vielfältige Beziehungen zwischen Innen und Außen werden ermöglicht.


Projektdaten:
PPP Verfahren: 2009 - 1. Preis
Bauherr: Stadt Coburg
BGF: 7.700 m²
BRI: 62.000 m³
Standort: Coburg, Deutschland


 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum