Eisstadion Kaufbeuren

Die Stadt Kaufbeuren plant den Neubau eines Eisstadions mit einer Zuschauerkapazität von bis ca. 3.500 Personen. Das neue „Eisstadion Kaufbeuren“ soll auf dem Gelände östlich des Parkstadions entstehen.
Der Standort befindet sich an der Bahnhofstraße zentral an der Innenstadt, im Jordanpark. Innerhalb der bestehenden Parkanlage bildet das Grundstück eine Insel in der Stadtstruktur. Das neue Eisstadion wird dadurch zum Orientierungspunkt in der Landschaft.

Die städtebauliche Situation wird in einem orthogonalen Hallenkörper mit den Abmessungen ca. 80,00 x 60,00 m, der sich in die freie Vegetation einbettet, widergespiegelt. Durch diesen Kontrast zwischen Gebäude (strenge Form) und Landschaft (freie Form) entsteht ein spannungsvolles Miteinander zwischen dem neuen Eisstadion und seiner Umgebung.
Der Baukörper orientiert sich mit den Haupteingängen zum Parkstadion hin. Um die Baumasse im Umfeld der bestehenden Parkanlage im Erscheinungsbild nach Außen hin zu reduzieren, wird das Gebäude zum Teil in die Geländesituation abgesenkt und an der Nord- und Ostseite angeböscht. Der angehobene Vorplatz vermittelt zwischen dem Parkstadion und dem Eingangsbereich des Eisstadions. Auf der Südseite befindet sich der Betriebshof auf Höhe der Ebene 0 und ist über freistehende Stützwände und Böschungen eingefasst.
 


weitere Informationen



 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum