Erweiterungsneubau Gymnasium Essen-Überruhr

Als Ersatz für die 40 Jahre alten Schulpavillons plant die Stadt Essen einen 4-zügigen Erweiterungsneubau in Passivhausbauweise zu errichten.
Durch die Funktion „Gebundener Ganztag“ wird der Erweiterungsbau zur zentralen Anlaufstelle für Schüler wo sie verschiedene pädagogisch rekreative Veranstaltungen wahrnehmen können. Zusätzlich sind zahlreiche naturwissenschaftliche Fachräume sowie Kunst und Musik im Gebäude untergebracht.
Der Baukörper folgt dem länglichen Grundstück und staffelt sich zum Bestand ab, sodass dieser noch mit ausreichend Tageslicht versorgt wird.
Die einzelnen Ebenen des Gebäudes sind versetzt zueinander angeordnet. Durch die Versprünge hält sich das Volumen angenehm zurück, ordnet sich dem Bestand aber nicht unter.



Wettbewerbsdaten:
Realisierungswettbewerb 2009 – 3. Preis
In Zusammenarbeit mit Obermayer Planen + Beraten
Auslober: Stadt Essen
Kosten: 8,27 Mio €
BGF: 4.216 m² 
BRI: 15.600 m³



 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum