Konstanz-Klein Venedig, Kongress- und Konzerthaus

Das Konzert- und Kongresshaus ist als weithin sichtbare, identitätsstiftende Großform zentral auf dem Grundstück angeordnet und bildet von der Stadt und vom See aus betrachtet den Orientierungspunkt in der Landschaft.
Der kompakte und funktionale Kubus bildet den Kern des in mehreren Schichten aufgebauten Baukörpers. Im Mittelpunkt steht der große, multifunktionale Konzertsaal mit seinen akustischen Einbauten aus hellen Holzflächen. Er wird von einem akustisch wirksamen Stahlbetonkern sowie Ring aus Funktionsflächen umgeben. Die dritte Schicht wird von dem umlaufenden Foyerbereich gebildet.


Wettbewerbsdaten:
Wettbewerb 2009
Bauherr: Stadt Konstanz
Projektpartner: Rhomberg Bau, Bregenz  
Landschaftsplanung t17 , München 
Energiedesign: EGS-Plan Stuttgart
Akustik: Prof. Jens Blauert, Bochum  
Projektsteuerung: Fides Projekt GmbH, Ulm


 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum