Neubau Akademie und Zentrale Deutscher Fußball-Bund

Das dominierende Thema dieses Entwurfes ist die Landschaft. Integriert in die landschaftliche Umgebung der Galopprennbahn, jenseits der städtischen Siedlungskante, soll die Akademie und Zentrale des DFB als  ein Gesamtensemble entstehen, das Architektur und Landschaft vereint. So werden die naturnahen Wälder der Umgebung ebenso wie auch die künstlichen Anlagen „Rennbahn“ und „Golfplatz“ zur Referenz der gesamten Anlage.

Grundidee ist es, die Galopprennbahn als historisch eingeschriebene, identitätsstiftende Figur zu respektieren und weiterhin in ihren Konturen erfahrbar zu machen.  Diese Konturen werden durch die bestehenden Waldkante und zusätzliche Aufforstung rund um die Rennbahn ablesbar. In der „Südkurve“ wird der weite Ring aus Bäumen durch den Neubau des DFB zusammengeführt und geschlossen.
Für den Neubau ergibt sich dadurch eine herausragend prominente Lage, die den gesamten Landschaftsraum und die Skyline der Stadt als Panoramabild im Breitwandformat  vor sich liegen hat.
 



Wettbewerbsdaten:
Wettbewerb 2015, mit Philip Lutz und Elmar Ludescher


 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum