Sporthallenbad Neckarpark
In Arbeitsgemeinschaft mit VenhoevenCS, Amsterdam

Ein langgestreckter Baukörper entlang der Mercedesstraße bildet eine klare Raumkante und orientiert sich mit dem Haupteingang nach Südosten zu einem urbanen Platz. Das Gebäude ruht nach drei Seiten auf einem massiven Sockel, der auf einer Höhe von +4m umläuft und nach Norden hin in einer grünen Landschaftsböschung bis auf Straßenniveau ausläuft.

An den Stirnseiten sind große "Schaufenster" ausgebildet, während die Fassade nach Süden weit heruntergezogen ist und ein langes, schmales Panoramafenster erzeugt, das die Schwimmhalle zum Boulevard der Mercedesstraße hin öffnet.

Ein Dach als großer Baldachin umschließt alle Raumzonen  und schafft perfekte Bedingungen für den Sport. Durch eine umlaufende Verglasung auf der Eingangsebene sind die Grenzen zwischen innen und außen fließend. Von Norden sieht man die Tribünen als farbige Blöcke durch die Fassade aus weißem Profilbauglas durchschimmern. Die Stadt im Hintergrund bildet die Kulisse für einen Panoramablick auf Stuttgart.




 
 
 
  zurück    Druckansicht
 
 
 
 
English
Sitemap
Impressum